Wir arbeiten ehrenamtlich

Das Team zum Internationalen Hürtgenwaldmarsch besteht aus freiwilligen Soldaten und Zivilisten, die die Idee der Völkerverständigung im Sinne der Aussage „Versöhnung über den Gräbern“ sowie die Einbindung sämtlicher Bevölkerungsgruppen national wie international als ihr vorrangiges Ziel verfolgen. Der Internationale Hürtgenwaldmarsch wurde im Jahre 1984 gestartet und hat seine grundsätzlichen Inhalte bis heute erhalten.

Viele Freiwillige unterstützen eine stets neue Dynamik in diesem etablierten Projekt.

Denn nur so lassen sich alle Herausforderungen bis hin zur Abschlussehrung erfolgreich meistern.